Von UMTS-Verbindungen, Komprimierung und häßlichen Webseiten


Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /kunden/357008_16321/webseiten/netzmeisterleistung.de/wp-content/plugins/hide-or-cut-post-text/hide-or-cut-text.php on line 128

Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /kunden/357008_16321/webseiten/netzmeisterleistung.de/wp-content/plugins/hide-or-cut-post-text/hide-or-cut-text.php on line 162

Interessante Themen:

5 Gedanken zu „Von UMTS-Verbindungen, Komprimierung und häßlichen Webseiten“

  1. Leider nicht bei jeder. Der O2 Connection Manager etwa bietet zwar die Möglichkeit, seinen Speed-Manager auszuschalten, allerdings komprimiert er dennoch ein wenig rum…

  2. Hmmm, ich möchte bezweifeln, dass diese Lösung funtioniert. Die Daten werden doch vom Netzbeteiber bereits vor der Übertragung verändert (Ich vermute mal, um Bandbeite zu sparen.) Deine Verbindungssoftware hat damit nichts mehr zu tuen.

  3. Ja, du hast Recht. Habe nach wiederholten Tests wieder das selbe Problem gehabt. Auf Anfrage bei O2 bekam ich folgenden Tipp:

    „Überprüfen Sie bitte auch Ihre Netzwerkeinstellungen. Unter
    Netzwerkverbindungen -> o2 Connection Manager -> Eigenschaften ->
    Netzwerk -> Internetprotokoll (TCP/IP) -> Eigenschaften -> Erweitert,
    bitte den Haken bei IP-Headerkomprimierung entfernen.“

  4. @brainstorm: Die IP-Headerkomprimierung auszuschalten bringt auch nichts.
    Eine Möglichkeit für Firfoxbenutzer ist der Einsatz eines Plugins Namens „Modify Headers“, in dem man das Cachen der Seiten verhindert und dadurch auch die Komprimierung ausschaltet. Allerdings verlängern sich dadurch Ladezeiten und der Traffic geht nach oben.
    Wenn einen das nicht stört ist das eine Alternative.

    Gruß, SirAlec

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.