Sourcecodes finden mit Google Code Search


Google Code Search LogoAm Donnerstag, dem 05. Oktober 2006 war es soweit, die Entwicklerwelt wurde um ein starkes Tool reicher. Nachdem Google Code vor einiger Zeit das Freigeben eigener Quelltexte möglich machte, gibt es nun die Suchmaschine dazu.

Im üblich klaren Google-Style präsentiert sich die Suchmaschine mit einigen Neuererungen: Neben der üblichen Suche nach Zeichenketten, kann hier auch nach regulären Ausdrücken oder speziellen Programmiersprachen gesucht werden.

Ist die Suchmaschine fündig geworden, werden die Ergebnisse übersichtlich mit Paketlink, Sprache, Dateinamen, Lizenz und sogar einem Quellcode-Auszug präsentiert. Ein Klick genügt und dem Benutzer wird der gesamte Quellcode (Syntaxhighlighting aktuell nur für Kommentare) inkl. zum Paket gehörenden Dateien präsentiert.

Google Code Search

Interessante Themen:



Ein Gedanke zu „Sourcecodes finden mit Google Code Search“

  1. Also ich finde die Codesuche von Google insgesamt nicht so doll.

    Ohne einen Flamewar losbrechen zu wollen, möcht ich doch allen die Codesuche http://www.merobase.com ans Herz legen. Die Ergebnisse sind, bei konsequenter Anwendung der Suchmöglichkeiten, qualitativ viel besser als bei GoogleCS und es gibt viele nette Zusatzfeatures.

    Ich möchte ohne Merobase garnicht mehr programmieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.