1und1 sperrt IP nach FTP Login und gewährt nur halben Speicher


Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /kunden/357008_16321/webseiten/netzmeisterleistung.de/wp-content/plugins/hide-or-cut-post-text/hide-or-cut-text.php on line 128

Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /kunden/357008_16321/webseiten/netzmeisterleistung.de/wp-content/plugins/hide-or-cut-post-text/hide-or-cut-text.php on line 162

Interessante Themen:

13 Gedanken zu „1und1 sperrt IP nach FTP Login und gewährt nur halben Speicher“

  1. kann deine erfahrungen nur bestätigen. noch schlimmer: frisch erstelltes dual basic paket, nach 10MB ftp transfer:

    Disk quota exceeded

    lächerlich!

    beste grüsse vom chefpiloten

  2. Das 1und1 IP-Adressen Sperrt wurde mir soeben vom Support bestätigt. (Wir haben das gleiche Problem.)

    Gruß

    tigga

  3. Ich habe gerade versucht, nach einem fehlgeschlagenen Joomla-Update mich per FTP mit einer 1und1 Website zu verbinden. Panik, da die Website weder über HTTP noch FTP erreichbar war. Die Lösung habe ich nach einer Stunde hier gefunden. Ich habe dreimal ein falsches FTP-Kennwort eingeben und die IP meines Routers war gesperrt. Wäre ich nie drauf gekommen, da ich den Fehler im Joomla-Update vermutet habe und nie an eine Sperrung des HTTP-Zugriffs vermutet hätte. Eine Sperrung für 12 Stunden aller Protokolle ist für mich vollkommen unverständlich.

    Gruß von MSC

  4. Wir haben zum Beispiel sehr gute Erfahrungen mit Domainfactory gemacht. Sämtliche Systeme laufen in der Regel unkompliziert, aber auch Änderungen am Backend/Konfigurationen sind immer sofort verfügbar. Die Einstellungen sind verdammt flexibel. Und wenn es nicht weiter geht, dann hilft der Support recht flott.

    Vielleicht haben andere aber auch bessere Erfahrungen mit 1&1 gemacht … wir leider nicht 😉

  5. Es ist leider noch viel extremer! Ein Kunde von uns hat leider ein Home Paket. Dort läuft WordPress. Aufgrund eines fehlerhaften Plugins haben wir dieses Plugin mehrfach hintereinander mit Vorgängerversionen via FileZilla überspielt – zumindest wollten wir das.

    Bereits nach der Hälfte der Dateien kommt ein FTP-Verbindungs-Abbruch und keine Möglichkeit mehr via FTP auf den Server zuzugreifen. Auch der Aufruf der Seiten über das Firmennetz funktioniert nicht mehr. Nach kurzer Zeit (unter dem Sauerstoffzelt) haben wir die Seite via Smartphone aufgerufen – das funktionierte.

    Unglaublich aber wahr: 1und1 haut hier eine IP Sperre rein.
    Effizientes Abrbeiten ist so nicht möglich!!!
    @Joscha: wir machen auch seit 2 Jahren sehr gute Erfahrungen mit Domainfactory. Richtig gut ist dort die Servicehotline (Kompetent und schnell!)

  6. Eine FTP Sperre erfolgt bei 10 gleichzeitigen Verbindungen.
    Mit einem Homepaket WordPress laufen lassen funktioniert nur bedingt da nur 40MB Arbeitspeicher zur Verfügung stehen.

  7. Ja, ich habe die Erfahrung mit 1und1 gerade ebenfalls auf einem Kunden-„server“ machen dürfen.
    Bei mir war der Grund, dass ich versucht habe, mich nach der 1und1 Anleitung per SSH einzuwählen. Ich habe leider unterstellt, dass in einem Paket für 7,- EUR mtl. ein SSH Zugang enthalten wäre… weit gefehlt. Meine IP war trotzdem gesperrt!
    Router Neustart hat mir allerdings geholfen – Danke!

    Ich habe auch sehr sehr gute Erfahrungen mit Domainfactory gemacht. Ich habe inzwischen alle meine eigenen Projekte dort und auch viele Kunden bewege ich zum Umzug. Sehr guter Support, keine lästige Wartezeit auf irgendwelche Refreshs oder sonstiger behindernder Blödsinn.
    Strato ist meiner Meinung nach genauso besch… wie 1und1.

  8. Diese Informationen sind leider alle auch im Jahr 2015 immer noch zutreffend. Ich musste das leider heute auch feststellen.
    Ich verwalte meine WEB-Seite im Album. Der Upload hat funktioniert.
    Nun wollte ich aber größere Mengen an Dateien manuell löschen. Beim ersten Ordner geht das noch. Wählt man den zweiten, reagiert das Programm scheinbar nicht mehr. Bei erneutem Login kommt die Meldung „Connection refused“. Danach geht mehrere Stunden nix mehr.
    Ich haben anhand der Infos hier die Sache nachvollzogen, auch bei mir kann ich mich dann nicht per Terminal beim Server anmelden, weil der Server die Verbindung verweigert. Ein Aufruf der Web-Seite vom gleichen Anschluss (IP-Adresse) ist nicht mehr möglich. Per Smartphone und mobiler Datenverbindung, also andere IP-Adresse kann ich aber die WEB-Seite aufrufen. Mal sehen, was die Hotline dazu sagt.

  9. Zu „IP Adresse wird gesperrt“:
    Es reicht auch mit File Zilla zu versuchen mehrere FTP Verbindungen gleichzeitig zu öffnen und mal einen ganzen Ordner zu übergragen.

    FileZilla versucht die erste Datei zu übertragen, sobald die 2. Verbindung für die 2. Datei geöffnet wird, bleibt das ganze stehen. und meine aktuelle IP ist gesperrt. Auch die Homepage wird als nicht erreichbar gezeigt.

    Router neustart und mit anderer IP erneut versucht, bis ich nach dem 3. Anlauf und dem lesen dieser Seite auf die Idee gekommen bin, unter den erweiterten Einstellungen die Anzahl der maximalen gleichzeitigen Übertragungen auf 1 zu begrenzen.

    Siehe da: ich kann auch 600 Dateien auf einmal in die Warteschlange stellen und übertragen ..

  10. Hallo,

    auch ich habe gleiches Problem. IP gesperrt obwohl (ganz sicher) nichts falsch eingegeben wurde.
    Aussage laut Support: IP für 48 Stunden gesperrt. 🙁
    48 Stunden sind rum und was passiert?……
    Nichts. Weder Filezilla geht noch kann ich die Seite im Browser aufrufen. Frecheit…

    Zum Glück bin ich bei ALFAHOSTING, da bekommt man ruck zuck Hilfe.

  11. Selbe Erfahrung und noch schlimmer!

    Nach einem Paket-Upgrade ging mit den voreingestellten 4 gleichzeitigen SFTP-Verbindungen gleich der Webserver in’s Nirvana (Fehler 503 – Server nicht verfügbar).

    Nun nach 2 Monaten (!) und unendlichen vielen Versuchen, Tüfteleien und unzähligen Supportanfragen (mit den hanebüchensten Aussagen z.B.: phpinfo(); wird nur ausgeführt, wenn auch die Datei phpinfo.php lautet) selbst rausgefunden und reproduzierbar: bei mehr als zwei gleichzeitigen SFTP-Verbindung ist der Webserver weg und nicht mehr aufrufbar.

    Ich mache für Kunden schon seit 2 Jahren keine Hostings mehr bei 1und1 – gibt halt leider noch ein paar „Altlasten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.